Instagram im Wandel

herold medien Digitalagentur - Social Media Recruiting

Das Social Network Instagram hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Innerhalb kürzester Zeit ist es von einem von vielen Netzwerken zu dem vielleicht begehrtesten Werkzeug für Influencer, Promis und ganz normale Benutzer geworden. Die Möglichkeit, das eigene Leben nicht nur zu dokumentieren, sondern auch Informationen zu erhalten und Inspirationen zu sammeln, bietet für viele Nutzer:innen einen besonderen Mehrwert, der für Viele mittlerweile Bestandteil des Alltags ist.

Dabei wusste die Plattform am Anfang gar nicht so wirklich was sie eigentlich sein wollte. Mit dem Kauf durch Facebook etablierte sich das Netzwerk rasant und führte innerhalb kürzester Zeit eine Reihe von Neuerungen ein, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Heute zählt Instagram zu einer der wichtigsten Plattformen für Influencer weltweit.

Wie Instagram sich immer wieder neu erfindet

Die Gründung der Instagram-Dienste erfolgte bereits im Jahr 2010 und war ursprünglich als eine Art von Konkurrenz für beliebte Bild-Dienste wie Flickr gedacht. Eine der Ideen hinter der Gründung war, dass die Teilnehmer, ganz im Stil eines sozialen Netzwerks, Fotos miteinander teilen, liken und kommentieren können. Dabei sollte vor allem der Community-Aspekt im Vordergrund stehen. Bilder sollten zwar den Content darstellen, eigentlich ging es aber vor allem um die Interaktionen zwischen den Benutzern.

Den wohl wichtigsten Schritt in seiner Entwicklung machte der Dienst im Jahr 2012, als Instagram für den Preis von etwa einer Milliarde Dollar von Facebook aufgekauft wurde. Seitdem besteht eine Integration mit dem sozialen Netzwerk und das Teilen von Inhalten ist über beide Plattformen einfach möglich. Das führt inzwischen so weit, dass sogar Shops bei der Plattform angeboten werden können, die eine direkte Verknüpfung zu dem entsprechenden Angebot bei Facebook haben und daher auch für Unternehmen von Interesse sind.

Inzwischen umfassen die Instagram Tools viele Funktionen, die nur noch bedingt mit der ursprünglichen Präsentation von Bildern zu tun haben. Mit Reels und Stories ist es den Benutzern heute möglich, auch Videos in verschiedenen Formen und Längen anzubieten. Das wird vor allem für eine stärkere Bindung an die User genutzt und in vielen Profilen gibt es heute weniger Bilder zu sehen, dafür aber täglich mehrere Stories, in denen teilweise auch gesellschaftliche Diskussionen geführt werden.

Reels und Stories - die wichtigsten Tools und ihre Bedeutung

Dass die Plattform heute besonders für Social Media Marketing so interessant ist, liegt natürlich nicht ausschließlich daran, dass man hier tolle Bilder von sich präsentieren kann. Es ist vor allem der aufgehübschte Einblick in das Leben der Menschen, denen man auf der Plattform folgt. Eine Präsentation von Produkten lässt sich einfach in die verschiedenen Videos oder Bilder einbinden und so entsteht ein hoher Werbeeffekt, der natürlich besonders durch das inzwischen so beliebte Influencer Marketing gestützt wird.

Mit seinen Möglichkeiten für Content aus dem Bewegtbild hat der Dienst darüber hinaus einen großen Schritt gemacht. Die Instagram-Stories sind längst etabliert und werden von den Benutzern teilweise häufiger eingesetzt als der eigentliche Bildpost. Das liegt auch daran, dass sich natürlich Inhalte deutlich besser durch ein Video vermitteln lassen.

Mit den Reels kam dann ein neuer Dienst hinzu, der genau in diesem Bereich weitere Möglichkeiten schaffen sollte. Reels ist dabei ein direkter Angriff auf die Betreiber von TikTok und Snapchat. Kurze Videos - bis zu 15 Sekunden - die mit der Hilfe von Effekten und Filtern bearbeitet werden können. 

Welche Chancen bietet der Instagram-Dienst für Unternehmen?

Am Ende stellt sich dann natürlich die Frage, wie das Social Media Marketing von einer eigenen Aktivität profitieren kann. Zum einen gibt es natürlich die ganz klassische Option, mit dem eigenen Profil für weitere Interaktionen zu sorgen und die Sichtbarkeit des Unternehmens zu erhöhen. Es sind aber, anders als etwa bei Facebook, weniger die Profile von Unternehmen selbst, die in diesem Bereich große Erfolge feiern. Vor allem das Influencer Marketing ist der Schlüssel, um von der Aktivität in den Instagram-Feeds zu profitieren.

Es gibt große und kleine Influencer, Influencer für diverse Branchen und Nischen und nicht zuletzt eine große Auswahl an entsprechenden Akteuren in den unterschiedlichsten Sprachen. Eine Zusammenarbeit mit einem solchen Influencer bietet ganz neue Möglichkeiten, die eigenen Dienste und Produkte bekannt zu machen und sie gleichzeitig mit dem Expertenwissen zu schmücken, das sie sich in ihrem Gebiet erworben haben. Mode-Produkte, die von einem Fashion Modell empfohlen werden, haben ebenso einen deutlich größeren Effekt wie Technik-Produkte, die in der Story eines Experten für diese Geräte auftauchen.

Dabei sind es vor allem die verschiedenen Instagram Tools, die dabei helfen, eine Storyline für das eigene Marketing zu finden. Die Präsentation von Produkten in den Stories ist ebenso einfach möglich wie eine Serie von Bildern auf verschiedenen Profilen. In der Regel wird bei einer Zusammenarbeit klar festgelegt, welche verschiedenen Kanäle und Möglichkeiten genutzt werden, wie die Bedingungen für die Zusammenarbeit aussehen und wie die inhaltliche Gestaltung aussehen soll. Dabei geht es auch immer darum, dass das Marketing authentisch und nicht zu aufdringlich ist. Ein Spagat mit verschiedenen Parametern, bei denen vor allem ein Profi aus diesem Bereich helfen kann.

Der richtige Zugang zum Instagram-Marketing

Die Plattform verändert sich stetig und mit den vielen neuen Funktionen und Personen, die hier immer wieder zu finden sind und zu einer großen Reichweite kommen, bieten sich verschiedene Ansätze an, mit denen man selbst an diesem Erfolg teilhaben kann. Wer den Einstieg wagen möchte, sollte sich beispielsweise einen Experten wie eine Digitalagentur suchen. Diese Profis sind nicht alleine auf die sozialen Medien spezialisiert, sondern wissen genau, worauf es heute im Online Marketing ankommt. In Verbindung mit dem Social Media Marketing über die Instagram-Plattform können verschiedenste Leistungen in Betracht kommen:

  • Konzeption für Kommunikation im Netz und Kommunikation in den sozialen Medien für ein verbessertes Online Marketing.
  • Aufbau einer Plattform für das Marketing mit Influencern und anderen modernen Trends aus den sozialen Netzwerken.
  • Gestaltung einer eigenen Präsenz in den wichtigsten sozialen Medien und darüber hinaus Monitoring der eigenen Aktivitäten.
  • Zielgenaue Ansprache durch Social Media Werbekampagnen und Funnel Marketing

Das ist natürlich nur ein kleiner Teil von vielen Beispielen, wie wir als Digitalagentur helfen können. Generell macht es mit den heutigen Entwicklungen Sinn, sich einen Partner zu suchen, der die entsprechende Expertise in diesen Bereichen mitbringt. So können Möglichkeiten aufgezeigt und nötige Schritte in die Wege geleitet werden. Gleichzeitig kann man sich selbst auf das eigentliche Unternehmen konzentrieren und trotzdem von den vielen Möglichkeiten profitieren, die heute im Netz zu finden sind. Das Instagram-Marketing ist schließlich nur einer von vielen Ansätzen, die in diesem Bereich sehr interessante Effekte mitbringen können.

Unser Blogbeitrag hat Ihr Interesse geweckt und Sie möchten mehr erfahren? 
Wir beraten Sie gerne zu allen Themen rund um Online-Marketing und Websites

Jetzt Kontakt aufnehmen »