Blogbeitrag von herold neue medien

Aktuelle Trends des digitalen Zeitalters und Tipps, wie Sie davon profitieren können.

E-Mail Postfach am Laptop und Smartphone

So funktioniert erfolgreiches E-Mail Marketing

Der regelmäßige Versand von E-Mail-Newslettern ist die perfekte Gelegenheit um Kunden mit neuen Informationen und Angeboten zu versorgen und sie langfristig an das Unternehmen zu binden. Hier gibt es allerdings auch Einiges zu beachten, damit Sie nicht direkt im Spam-Ordner oder Papierkorb landen, sondern eine möglichst hohe Anzahl an Öffnungen und Interaktionen erreichen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Punkte für ein effizientes E-Mail-Marketing vor.

Planen im Voraus

Bevor man anfängt drauflos zu schreiben, ist es sinnvoll sich erstmal paar Gedanken zu machen, wie die Kampagne aufgebaut werden soll. Wie oft sollen die Newsletter verschickt werden? Erstellen Sie hierfür einen Redaktionsplan und legen Sie fest, wann und mit welchem Inhalt ein Newsletter an Ihre Empfängerliste gehen soll. Auch das richtige Timing spielt eine Rolle: Statistiken zufolge, erzielt man mit einem B2B-Newsletter die meisten Interaktionen am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag. Bei B2C ist es das Wochenende. Anschließend können Sie Ihre Empfängerliste segmentieren, um Ihre Kunden mit passenderen Informationen zu versorgen. Eine Aufteilung, z.B. nach demographischen Kriterien oder individuellen Interessen, lässt Sie Kunden gezielter ansprechen und dadurch bessere Resultate erreichen.

Content is King

Die Kunst des Content Marketing ist es, nicht direkt für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen zu werben. Es geht darum, Kunden einen gewissen Mehrwert zu bieten, indem man ihnen relevante Informationen oder unterhaltsame Inhalte liefert. Der große Vorteil am Content Marketing ist, dass Ihre E-Mails nicht direkt als störend empfunden werden, wie es bei Werbung oft der Fall ist. Also lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, überlegen Sie sich interessante Themen, Tipps, Gewinnspiele und schreiben Sie drauflos! Um die Lesebereitschaft zu steigern, sollte die E-Mail nicht nur aus Text bestehen. Bilder oder Infografiken lockern den Newsletter optisch auf.

Personal touch

Es sind die kleinen Dinge, die einem Newsletter Persönlichkeit verleihen. Ein personalisierter Betreff oder eine persönliche Anrede, motivieren zum Anklicken und Weiterlesen. Zusätzlich können Sie die Inhalte an die persönlichen Interessen Ihrer Kunden abstimmen, wenn Sie die Empfängerliste vorher segmentiert haben.

Gutes Design...

... ist so wenig Design wie möglich! Überladen Sie den Newsletter nicht mit zu vielen Farben, Bildern und Schriftarten. Der Leser tut sich sonst schwer, die wahre Botschaft des Newsletters zu erkennen. Mit einem klaren Design repräsentieren Sie Ihr Unternehmen am besten. Zusätzlich ist es sinnvoll, sowohl HTML-, als auch Text-Formate zu verwenden, denn so stellen Sie sicher, dass Ihr Newsletter auf allen Geräten korrekt angezeigt wird.

Call to Action

Das Wichtigste kommt zum Schluss: eine Call-to-Action, also eine Aufforderung zur Handlung. Diese darf in Ihrem Email Newsletter nicht fehlen, denn nur so haben Empfänger die Möglichkeit sich unmittelbar mit Ihrem Unternehmen in Verbindung zu setzen. Egal, ob ein Link zu Ihrer Website, Ihren Social Media Kanälen oder einfach die Aufforderung Sie zu kontaktieren: Motivieren Sie den Empfänger zur Interaktion mit Ihrem Unternehmen, denn nur so wird Ihre Newsletter Kampagne auch zum Erfolg!

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf

Wir beraten Sie gerne

Formsprache herold neue medien