Blogbeitrag von herold neue medien

Aktuelle Trends des digitalen Zeitalters und Tipps, wie Sie davon profitieren können.

Local SEO - Werden Sie gefunden

Local SEO als Zugpferd für den Erfolg

Local SEO, also die Suchmaschinenoptimierung mit Schwerpunkt auf das nähere regionale Umfeld eines Unternehmens, ist seit einigen Jahren stark auf dem Vormarsch. Kein Wunder, denn KMU können mitunter großen Profit aus der Optimierung der lokalen Auffindbarkeit bei Google ziehen. Um möglichst erfolgreich zu sein, sollten spezifische Faktoren berücksichtigt werden. Worauf es genau zu achten gilt, warum die Relevanz der lokalen Suchmaschinenoptimierung im Digitalen Marketing nicht zu unterschätzen ist, für wen sie sich als besonders nützlich erweisen kann und viele weitere hilfreiche Infos, lesen Sie nachfolgend.

Lokales SEO im Online Marketing – ein kurzer Überblick

Die lokale Suchmaschinenoptimierung schließt sämtliche Maßnahmen des Digitalen Marketings ein, die die Platzierung einer Website in den lokalen Ergebnissen von Google positiv beeinflussen. Erst seit einigen Jahren kann Google regionale Suchanfragen effektiv verarbeiten. Seitdem hat die SEO-Optimierung auf dieser Ebene im Online Marketing immer mehr an Bedeutung gewonnen. Kleine Unternehmen des Handwerks, Einzelhandels und alle, die ihre Produkte, Dienstleistungen etc. vorwiegend offline anbieten, profitieren besonders. Sie bekommen bei richtiger Umsetzung entsprechender Optimierungen mehr Kundschaft.

Die weitere Differenzierung der Google-Suchalgorithmen und die Möglichkeit, mehr Daten zu verarbeiten, haben dafür gesorgt, dass lokale Suchanfragen heute sehr präzise interpretiert werden können. Dabei muss nicht einmal unbedingt ein Ort angegeben werden. Die Suchmaschine deutet Anfragen unter anderem anhand der Wahrscheinlichkeit verwendeter Begriffe für eine lokale Suche und der IP-Adresse des Nutzers bzw. des darüber sichtbaren Standorts.

Lokale SEO wird mittlerweile gerade bei den mobilen Suchanfragen als überproportional wichtig eingestuft. Schon jetzt erfolgt ein Großteil der Google-Zugriffe über Handys bzw. Tablets – und das gilt nicht nur im B2C-, sondern ebenfalls im B2B-Bereich. Unterwegs ist zum Beispiel die schnelle Suche nach einem Hotel oder einer Tankstelle in der Nähe mittlerweile gang und gäbe. Eine zentrale Voraussetzung für ein gutes lokales Ranking ist also die Mobiloptimierung.

Darum ist die Optimierung des lokalen Rankings so wichtig

Mit der Zunahme der mobilen Suchanfragen stuft Google die Mobilfähigkeit von Websites heute sehr viel höher ein als noch vor einigen Jahren. „Mobile First“ ist mittlerweile zu einem der wichtigsten Ranking-Faktoren geworden. Da zugleich immer mehr Smartphone- oder Tablet-Nutzer gezielt lokal suchen, ist es höchste Zeit, zu handeln! Ist eine Website ausschließlich klassisch suchmaschinenoptimiert, also ohne die zusätzliche lokale Optimierung, erscheint sie ausschließlich in den herkömmlichen Suchergebnissen und nicht in den lokalen.

Insbesondere der Einzelhandel, Cafes, Restaurants, Autowerkstätten und Tankstellen profitieren von der regionalen SEO. Google selbst hat preisgegeben, dass weit mehr als die Hälfte aller Suchenden durch lokale Ergebnisse aktiv werden, also entsprechende Waren kaufen, Dienstleistungen beanspruchen oder zumindest Kontakt mit den Stellen vor Ort aufnehmen. Fast 50 % der Mobilsurfer suchen mindestens einmal pro Woche nach Informationen, die ihre nähere Umgebung betreffen!

Für diese Unternehmen ist die lokale SEO-Optimierung sinnvoll

Generell profitiert jedes Unternehmen, das ein oder mehrere stationäre Ladengenschäfte betreibt, von der regionalen SEO. Die Branche und die Größe der Firma sind dabei egal. Besonders sinnvoll ist die Verbesserung des lokalen Rankings für Einzelhandelsbetriebe aller Art, Handwerk, Gastronomie, Hotels, Tankstellen und Werkstätten. Aber auch Werbeagenturen und ähnliche Dienstleister zählen dazu. Im Grunde sollten sämtliche Unternehmen, bei denen der persönliche Kundenbesuch zentraler Teil des Geschäfts ist, auf Local SEO setzen.

Die wichtigsten Ranking-Faktoren der lokalen Suchmaschinenoptimierung

Zählt eine Website zu einem der oben genannten besonders relevanten Geschäftsfelder, gilt es, diverse Faktoren zu optimieren, um sowohl im herkömmlichen als auch im lokalen Index gut zu ranken. Besonders wichtig ist der Eintrag bei Google My Business. Gleich danach folgen Rezensionen aus dem regionalen Umfeld und Backlinks (ebenfalls am besten aus der Region).

Des Weiteren haben On-Page Signals, also Signale der eigenen Website, externe Erwähnungen, Signale über Social Networks, die Usability samt der oben bereits angesprochenen Mobilfähigkeit und die personalisierte Suche Einfluss. Außerdem ist es relevant, wie nahe der jeweilige Betrieb tatsächlich am Zentrum des gesuchten Standorts liegt. Je dichter er dran ist, desto besser ist das lokale Ranking.

On-Page-Faktoren bieten besonders viele Möglichkeiten

Wie im Bereich der herkömmlichen SEO gehören die On-Page-Faktoren auch bei der regionalen Suchmaschinenoptimierung zu den am vielfältigsten beeinflussbaren Voraussetzungen für ein gutes Ranking. Beispielsweise sollte jede Filiale eines größeren Unternehmens eine eigene Landingpage mit den wichtigsten lokalen Daten besitzen, spezifische regionalbezogene Inhalte bieten und – ganz wichtig – eine passende Anfahrtsbeschreibung bereitstellen.

Content ist hier ebenfalls König! Am besten zeigt die Website ausschließlich einzigartige und zudem bestens strukturierte Inhalte. Außerdem müssen sie für den Besucher einen Mehrwert bringen. Generell ist darauf zu achten, sich mit dem Inhalt deutlich von ähnlichen Betrieben vor Ort abzuheben. So wird die Website nicht nur interessant für die (potenziellen) Kunden, sondern ebenfalls für Google.

Hier kommt der Unternehmens-Blog ins Spiel. Eine solche Seite bietet eine komprimierte und im Allgemeinen gut strukturierte Basis, um regelmäßig News und andere branchenrelevante Informationen zu veröffentlichen. Das sollte natürlich möglichst immer mit regionalem Bezug geschehen. Über solche Blog-Einträge gelangen Interessenten dann schnell direkt auf die Website und zu weiteren Informationen rund um das Unternehmen bzw. zum Online-Shop.

Die Relevanz der verschiedenen Daten

Die grundlegenden Unternehmensinformationen, wie zum Beispiel die Anfahrt, die Kontaktdaten, die Öffnungszeiten usw., sollten bestmöglich aufbereitet und stets aktuell sein. Google kann so besonders schnell einschätzen, ob die jeweilige Firma für den lokalen Index relevant ist.

Die Suchmaschine bezieht die Daten auf die jeweilige Anfrage und gleicht sie mit denen des Suchenden ab. Die zentralen Fragen sind: Befindet sich die suchende Person bereits vor Ort oder wird sie diesen erst zu einem späteren Zeitpunkt besuchen? In ersterem Fall kann die Wegbeschreibung als besonders relevant hervorgehoben werden, im zweitgenannten geht es eher um die Bereitstellung allgemeiner Informationen. Je einfacher die Daten also für Google auszulesen sind, desto eher landen die zur Anfrage passenden Betriebe der zutreffenden Region auf den ersten Plätzen.

So können auch kleinere Unternehmen ihre Position gegenüber den Big Playern verbessern. Wie bei letzteren ist es auch unter den KMU wichtig, Google möglichst viele nützliche Informationen bereitzustellen. Dazu zählt bei weitem nicht nur der Website-interne Content! Einträge in Branchenverzeichnissen, Verlinkungen auf anderen branchenrelevanten Internetseiten und auch Social Media-Auftritte sind höchst relevant.

Fazit

Jeder Betrieb, der Geschäfte in einem lokalen Kontext betreibt, sollte die Chancen der regionalen SEO in Anspruch nehmen. Der Nutzen ist vor allem hinsichtlich steigender mobiler Suchanfragen interessant. Eine schnelle Positionierung kann hier deutliche Vorteile gegenüber den Mitbewerbern bedeuten. Die optimale Umsetzung schafft einen hohen Mehrwert für (potenzielle) Kunden und steigert so das eigene Ranking, womit wiederum neue Interessenten erreicht werden können. Die Weiterentwicklung des Contents bietet dabei besonders vielfältige Möglichkeiten - externe Verknüpfungen sollten allerdings ebenfalls berücksichtigt werden. Passt alles, können kleinere Firmen durch eine gute Positionierung im lokalen Index sogar mit Weltkonzernen konkurrieren!

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf

Wir beraten Sie gerne

Formsprache herold neue medien