Blogbeitrag von herold neue medien

Aktuelle Trends des digitalen Zeitalters und Tipps, wie Sie davon profitieren können.

Online Marketing Manager

Die Aufgaben eines Online Marketing Managers

Das Berufsbild des Online Marketing Managers ist relativ neu, auch wenn Online Marketing für die meisten Unternehmen mittlerweile unverzichtbar geworden ist. Immer mehr Geschäftsbereiche verschieben sich ins Internet: Kunden verschaffen sich anhand der Website, Social Media oder Rezensionen einen ersten Eindruck von einem Unternehmen, kaufen Produkte über den Online-Shop oder nehmen online Kontakt mit dem Unternehmen auf. Nur wer eine ansprechende Online-Präsenz hat und von Usern gefunden wird, hat als Unternehmen Erfolg. Entsprechend wichtig ist es geworden, sich um den Online-Auftritt zu kümmern und diesen auf die Bedürfnisse der User auszurichten. Damit verbunden sind jedoch ein hoher Arbeitsaufwand und Kenntnisse aus vielen verschiedenen Bereichen. Gefragt sind also Mitarbeiter, die auf Online Marketing mit all seinen Facetten spezialisiert sind. Hier kommt der Online Marketing Manager ins Spiel.

Aufgrund des Umfangs an Aufgaben ist es für einen einzelnen Mitarbeiter eines Unternehmens kaum möglich, neben all seinen anderen Tätigkeiten auch noch das Online Marketing Management zu übernehmen. Online Marketing Maßnahmen, die erfolgreich sein sollen, benötigen nicht nur viel Zeit, um diese effektiv durchzuführen, sondern vor allem auch spezifische Kenntnisse, die ein in einem anderen Unternehmensbereich angestellter Mitarbeiter nicht besitzt. Daher wird meist eine Digitalagentur beauftragt, die sich um alle Aspekte eines erfolgreichen Online-Auftritts kümmert. Die meisten Digital Marketing Manager sind daher bei Digitalagenturen beschäftigt. Dabei übernimmt der Manager für digitales Marketing entweder das Online Marketing für Kunden oder für die eigene Agentur.

Das Online Marketing umfasst zahlreiche verschiedene Bereiche, sodass das Tätigkeitsprofil eines Digital Marketing Managers bei einer Digitalagentur nicht genau festlegt ist. Einige Bereiche gehören jedoch zu den Kernaufgaben. Dabei geht es weniger darum, die konkreten Maßnahmen in jedem Bereich selbst durchzuführen, sondern vielmehr um die Konzeption und Umsetzung der jeweiligen Maßnahmen. Die erfolgreiche Durchführung der Online Marketing Strategie innerhalb der zeitlichen und finanziellen Maßgaben wird lediglich überwacht und koordiniert. Die einzelnen Teilschritte der Strategie, wie etwa Keyword-Recherche, Linkbuilding oder Texterstellung, werden durch spezialisierte Mitarbeiter der Agentur durchgeführt, unter Umständen jedoch auch durch externe Dienstleister.

 

Diese Bereiche gehören zu den Aufgaben eines Online Marketing Managers:

  • Konzeption und Durchführung von Strategien und Kampagnen:
    Der Digital Marketing Manager ist meist der erste Ansprechpartner für ein Unternehmen, das sich für eine Zusammenarbeit mit der Agentur interessiert. In einem Erstgespräch lernen die Agentur und das Unternehmen sich gegenseitig kennen und es werden die Probleme, Ziele und Wünsche des Kunden besprochen und analysiert. Nach diesem ersten informierenden Gespräch schlägt der Digital Marketing Manager dem Kunden eine individuelle Online-Marketing-Strategie inklusive Zeitplan und Budget vor.

  • Bewertung der Performance von Strategien und Kampagnen:
    Unverzichtbar in diesem Beruf ist die Arbeit mit zahlreichen Tools wie Google Analytics oder Sistrix, mit denen die Performance der jeweils durchgeführten Maßnahmen gemessen, analysiert und bewertet werden können.

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO):
    Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, das Ranking einer Website bei Google zu verbessern und dadurch die Reichweite zu erhöhen. Durch die Anpassung der Inhalte an Suchanfragen und relevante Keywords, der Metadaten und technischer Aspekte wird den Google Bots das Crawlen erleichtert, wodurch sich das Ranking verbessert und die Website leichter von Usern und damit potenziellen Kunden gefunden wird. Der Digital Marketing Manager kümmert sich um die Konzeption einer SEO-Strategie und delegiert die Durchführung der jeweiligen Maßnahmen.

  • Content Marketing:
    Content is King! Gute Inhalte, egal ob auf der Website oder einem Social Media Account, sind unerlässlich für den Erfolg eines Unternehmens. Der User erwartet Texte, die ansprechend geschrieben sind, sein Interesse wecken und zugleich alle relevanten Informationen beinhalten. Der Online-Marketing-Manager braucht selbst kein allzu großes Schreibtalent, sondern beauftragt meist interne spezialisierte Mitarbeiter oder externe professionelle Texter mit der Content-Erstellung. Dabei kümmert er sich um die Erstellung eines Content-Plans, der mit dem Kunden abgesprochen wird.

  • Suchmaschinenwerbung (SEA):
    Bei der Suchmaschinenwerbung geht es darum, eine bezahlte Anzeige zu erstellen, die ganz oben in den Suchergebnissen bei Google erscheint. Neben der organischen Suchmaschinenoptimierung kann somit auch durch Bezahlung die Reichweite erhöht werden. Ein Digital Marketing Manager übernimmt die Konzeption einer SEA Strategie. Außerdem managt er die Google AdWords-Konten und SEA-Accounts des Kunden.

  • Affiliate Marketing
    Beim Affiliate Marketing handelt es sich um Partnerprogramme zwischen Unternehmen oder privaten Betreibern einer Website und Affiliate Partnern. Der Affiliate Partner schaltet auf seiner eigenen Website eine Werbeanzeige für das Unternehmen und wird dafür je nach Bezahlmodell für jeden Klick oder jede Conversion bezahlt. Der Digital Marketing Manager baut für den Kunden ein Netzwerk aus Affiliate-Partnern auf.

  • Social Media Marketing:
    Eine Website ist für Unternehmen heutzutage nicht mehr ausreichend, um die eigene Zielgruppe zu erreichen. Social Media bietet Unternehmen die Möglichkeit, mit Usern und potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, sich als Unternehmen zu präsentieren und aktuelle Informationen zu teilen. Die Vorteile von Social Media Marketing sind die hohe Reichweite und die interaktive Kommunikation mit Usern, die eine Website in dieser Form nicht bietet. Ein Digital Marketing Manager kümmert sich um die Konzeption und Umsetzung einer Social Media Strategie und hält den Kunden darüber auf dem Laufenden. In kleineren Unternehmen übernimmt er auch das Social Media Management für seine eigene Agentur.

In jedem dieser Bereiche ist die Hauptaufgabe die Konzeption und Durchführung relevanter Online Marketing Maßnahmen, durch die die Website eines Unternehmens sichtbarer wird und der Kunde somit mehr Reichweite erzielt. Folgende Ziele stehen dabei im Mittelpunkt:

  • Aufstieg im Google Ranking

  • Auffindbarkeit durch Keywords

  • Leadgenerierung und Kundengenerierung

  • Erhöhung der Conversion Rate

Die konkreten Ziele unterscheiden sich dabei von Kunde zu Kunde: Handelt es sich um ein bereits erfolgreiches Unternehmen, das in der Welt von Social Media Fuß fassen möchte? Oder ist der Kunde ein kleines Start-Up Unternehmen, das die Markenbekanntheit erhöhen möchte? Ein Digital Marketing Manager ist bei jedem Auftrag also mit anderen Herausforderungen konfrontiert und muss die Online Marketing Maßnahmen an jeden Kunden anpassen.

 

Auch diese Aufgaben gehören zum Arbeitsalltag:

  • Markt- und Wettbewerbsanalysen:
    Um eine erfolgreiche Online Marketing Strategie zu planen, betrachtet der Digital Marketing Manager auch die Konkurrenz des Kunden und erstellt Markt- und Wettbewerbsanalysen, die er dem Kunden präsentiert.

  • Regelmäßige Calls und Reportings:
    Für die Kunden ist der Online Marketing Manager das Gesicht der Digitalagentur und der wichtigste Ansprechpartner. Als Verantwortlicher für die erfolgreiche Durchführung der Online Marketing Strategie ist es daher auch seine Aufgabe, den Kunden alle Fragen zu beantworten und sie auf dem Laufenden zu halten. Er steht in regelmäßigem Austausch mit den Kunden, sei es per E-Mail oder durch regelmäßige Calls, in denen er sie über den aktuellen Stand informiert. Auch die Erstellung regelmäßiger Reportings für die Kunden, in denen die Entwicklung wichtiger Kennzahlen dargestellt werden, gehört zu den Aufgaben.

  • Agentur-Pitch:
    In der Welt des digitalen Marketings sind Ausschreibungen von Unternehmen nicht selten. Ist ein Unternehmen auf der Suche nach einer Digitalagentur, lädt es verschiedene Agenturen, die sich für das ausgeschriebene Projekt bewerben möchten, zu einer Präsentation ein. Eine solche Präsentation im Rahmen einer Ausschreibung wird als Agentur-Pitch bezeichnet. Wenn es darum geht, ein Unternehmen als Kunden zu gewinnen, ist es meist die Aufgabe des Digital Marketing Managers, die eigene Agentur zu vertreten und das Unternehmen durch einen Pitch von sich zu überzeugen.

Der Online Marketing Manager ist derjenige, der stets das Große Ganze im Blick behält und den Durchführungsprozess der Online-Marketing Kampagne überwacht. Er bereitet die wichtigsten Kennzahlen auf und erstellt regelmäßige Reports, um den Kunden auf dem Laufenden zu halten. Dabei ist er stets der hauptsächliche Ansprechpartner für den Kunden und muss daher über die Fortschritte bei der Ausführung der verschiedenen Maßnahmen, sei es Keyword-Recherche, Content-Erstellung oder SEA, stets informiert sein. Je größer die Agentur ist, desto mehr beschränken sich die Aufgaben auf die Koordination der Strategien und Maßnahmen und die Kommunikation mit den Kunden. In kleineren Digitalagenturen ist es auch nicht ungewöhnlich, dass er sich selbst um SEO, die Content-Erstellung, Social Media oder andere Bereiche kümmert, sei es für externe Kunden oder die eigene Agentur. Der Manager für digitales Marketing befindet sich also an der Schnittstelle zwischen den Kunden, der Geschäftsführung und den übrigen Mitarbeitern, an die er Aufgaben delegiert. Er steht mit allen in engem Kontakt und übernimmt die Verantwortung für die erfolgreiche Durchführung der Strategien und Kampagnen für die Kunden. Für den Beruf ist also vor allem jede Menge Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein notwendig. Dafür arbeitet man in einem spannenden Feld und wird mit abwechslungsreichen Aufgaben und Herausforderungen belohnt.

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf

Wir beraten Sie gerne

Formsprache herold neue medien