Der Unterschied zwischen Digital- und Werbeagentur

Unterschied Digitalagentur und Werbeagentur

Unternehmen benötigen eine erstklassige, professionelle Website, die ihr Angebot im Internet repräsentiert. Auf der Suche nach der geeigneten Agentur, die diese umsetzen soll, stellt sich die Frage, an wen der Auftrag schließlich vergeben werden soll: An eine Werbeagentur oder doch eher an eine Digitalagentur? Wo liegt hier überhaupt der Unterschied? Der folgende Beitrag klärt über die wichtigsten Unterschiede auf und warum es sich lohnt, diese zu kennen. So fällt es Unternehmen leichter, bei Bedarf die passende Agentur zu engagieren, denn sie können sicherstellen, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und die eigenen unternehmerischen Anforderungen erfüllt werden.

Werbeagentur für Printmedien und Co.

Eine klassische Werbeagentur fokussiert sich bei ihrem Angebot in der Regel auf den Bereich der Printmedien. Unter Printmedien fallen zum Beispiel Flyer, Zeitungen, Zeitschriften, Plakate und dergleichen. Werbeanzeigen in Printmedien sind also das Tagesgeschäft von Werbeagenturen. Viele Werbeagenturen haben ihr Angebotsspektrum an die heute gefragten digitalen Leistungen angepasst und bieten mittlerweile auch Webdesign und Online-Marketing an.

Jedoch sollte hier ein genauer Blick auf die Kompetenzen der Werbeagentur geworfen werden. Denn Print-Design ist nicht automatisch Web-Design. Der Aufbau und die Gestaltung einer Webseite sind einzigartig. Die Umsetzung von optimaler Usability und User Experience, sowie eine einwandfreie technische Programmierung erfordern das nötige Know-How eines professionell ausgebildeten Webentwicklers.

Die Leistungen einer Digitalagentur

Im Gegensatz zu einer Werbeagentur hat sich eine Digitalagentur, auch Online-Agentur oder Internetagentur genannt, auf Dienstleistungen rund um das Internet spezialisiert. Das Tagesgeschäft besteht hier neben Webdesign und der Programmierung von Webseiten, Online-Shops und Landingpages, auch aus speziellere Leistungen wie Webapplikationen und Webextensions. Im Zusammenhang damit bieten gute Digitalagenturen auch Suchmaschinenoptimierung (SEO) an, ein unfassbar wichtiges Tool heutzutage. Sind Webseiten oder Online-Shops suchmaschinenoptimiert, wird Google diese als relevant einstufen und sie deswegen weit oben in den Suchergebissen anzeigen.

Eine Onlineagentur wird also gebucht, wenn es darum geht einen einheitlichen Auftritt im Internet zu schaffen, über alle Kanäle hinweg. Auch bei der Kommunikations durch Werbung im Internet, z.B. mit Google Ads Werbeanzeigen, hat eine Digitalagentur tiefergreifende Kompetenzen. Bei Printmedien ist weder möglich zu steuern, welche Zielgruppe die Werbeanzeige sieht, noch kann man wichtige Kennzahlen mit Analyse-Tools überwachen. Bei einer digitalen Werbeanzeigen sind aber genau das Tracking und die laufende Analyse der Leistung das A & O. Hier kann Sie die richtige Digitalagentur am Besten betreuen.

Berücksichtigung der User Experience

Keine Frage - eine individuelle und moderne Homepage ist heute ein Must-Have für jedes Unternehmen, egal ob es i, Internet verkauft oder nicht. Die Homepage ist für viele Kunden der erste Touchpoint mit dem Unternehmen. Und wie es so oft im Leben ist, zählt der erste Eindruck. In nur wenigen Sekunden entscheidet der Besucher einer Webseite, ob das Unternehmen für denjenigen relevant ist und dieser mehr darüber erfahren möchte.

Das Erscheinungsbild und die Qualität der Website sagen viel über das Unternehmen aus. Wenn die User Experience, also die Nutzererfahrung, stimmt, dann wird eine Website auch erfolgreich sein. Der Aufbau der Seite, die richtigen Call-to-Actions, das Design, sowie auch spielerische Elemente tragen zur User Experience bei und bringen den Nutzer letztendlich dazu, die gewünschte Conversion zu tätigen.

SEO – Ohne geht's nicht!

Im Gegensatz zu einer klassischen Werbeagentur, die sich hauptsächlich mit Printmedien beschäftigt, widmet sich eine Digitalagentur neben der Webentwicklung auch der Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Search Engine Optimization). SEO ist  mehr als nur Keywords. Klar gehört es zu den Aufgabenbereichen von SEO-Spezialisten, die Texte auf der Seite mit den richtigen Keywords zu versehen, damit diese vom Google Algorithmus den relevanten Suchbegriffen zugeordnet werden.

Google legt diese Richtwerte nicht offen, doch Internetexperten haben aufgrund zahlreicher und regelmäßiger Analysen wichtige Anhaltspunkte und Erfahrungswerte sammeln können. Aber SEO ist noch mehr als das: Technische Optimierungen, Off-Page-Optimierung, Local SEO,  Social Signals u.v.m. - um nur einige der Aufgaben einer SEO-Agentur zu nennen. Hier lohnt es sich Digitalagenturen zu engagieren, die sich in diesem Gebiet spezialisiert haben. 

Multimediale Inhalte für den starken Auftritt

Eine Website kann auch als Visitenkarte des Unternehmens bezeichnet werden. Für einen optimalen Internet-Auftritt kümmern sich Digitalagenturen nicht nur um den richtigen Content, sondern auch um multimediale Inhalte. Hier kann es sich zum Beispiel um Grafiken, GIFS oder animierte Bilder handeln.

Bei der Wahl der Inhalte ist immer zu beachten, dass die Motive so ausgesucht werden, dass sie die gewünschte Zielgruppe erreichen und ansprechen. So können sich die Besucher der Website mit dieser identifizieren und die Seite wirkt spannender. Das steigert nachweislich die Verweildauer auf der Website. Digitalagenturen wissen genau, wie sie das anstellen und beraten ihre Kunden in der Hinsicht am besten. Bei aktuellen Trends rund um digitale Inhalte und Optimierungsmaßnahmen sind Digitalagenturen immer Up-to-date.

Fazit

Wer beispielsweise Werbung in einer Zeitung schalten oder einen Flyer verteilen möchte, kann sich an eine klassische Werbeagentur richten. Diese kümmert sich bei Bedarf auch um passende Visitenkarten und Briefpapier. Wenn es aber um den Unternehmensauftritt im Web geht, dann ist eine Digitalagentur der richtige Ansprechpartner. I

ndividuelle Designs, professionelle Programmierungen mit Content-Management-Systemen, inhaltliche und technische SEO, Webapplikationen, sowie Online-Marketing auf Google oder in Sozialen Medien – all das gehört zum Leistungsspektrum von Digitalagenturen. Bei Bedarf kann hier das komplette Leistungsspektrum gebucht werden, so dass einem starken Auftritt im Netz nichts mehr im Wege steht.

Frank Herold Unternehmensinhaber von herold medien
Sie haben Fragen? Ihr Ansprechpartner: Frank Herold hallo@heroldmedien.de 0941 - 69 85 70 - 0